GESCHICHTE

Die Anfänge durch Dr. Hans Niedermaier

geschichteDie Dr. Niedermaier Pharma GmbH hat seit der Gründung eine erstaunliche Erfolgsgeschichte hingelegt und den Sprung von einem kleinen Familienbetrieb und Lohnhersteller zum Weltmarktführer im Bereich mehrfach fermentierte Nahrungsergänzungsmittel geschafft.

Anfang des 2. Weltkriegs hatte Dr. Hans Niedermaier (1913-2003), Apotheker und Lebensmittel-Chemiker, den Mut, eine Firma zu gründen, um seiner Idee und Vision „Gesundheit auf natürliche Weise“ zu folgen und seine Philosophie „Heilung durch Selbstheilung“ Realität werden zu lassen. Er gründete im Jahr 1939 das Unternehmen Dr. Niedermaier Pharma GmbH, pharmazeutische Fabrik.

Mit der Erforschung der Heilpflanzen, ihren natürlichen Wirkstoffen und deren regulierender Wirkung auf die Gesundheit entwickelte Dr. Hans Niedermaier seine ersten Produkte, vorrangig das GALAMA.

Empirische Untersuchungen zur Tiefenwirkung von Fermenten in der Naturheilkunde eröffneten dem Firmengründer grundlegende Erkenntnisse über die Funktionalität körpereigener Enzyme. Diese Erkenntnisse nutzte Dr. Hans Niedermaier zur Entwicklung einer neuen Herstellungstechnologie – der heutigen Kaskadenfermentation, die ein Meilenstein in der Geschichte des Unternehmens ist.

 

AERA
DR. CORDULA NIEDERMAIER-MAY

Ein Hund, der die Wende brachte und eine leidenschaftliche Inhaberin

Dr. Cordula May

Das Familienunternehmen wurde 2001 von der Tochter des Firmengründers, der Apothekerin Dr. rer. nat. Cordula Niedermaier-May übernommen und groß gemacht.

Direkt nach ihrem Pharmaziestudium machte sich Cordula Niedermaier-May selbstständig und eröffnete ihre eigene Apotheke – mit großem Erfolg. Doch dann kam ein Wendepunkt. Im Jahr 2000 erkrankte der Familienhund an den Folgen einer Pestizidvergiftung. Der Firmengründer Dr. Hans Niedermaier experimentierte zu dem Zeitpunkt in seinem Labor mit dem Fermentieren von Enzymen, und entschloss sich, 2 Milliliter seiner gewonnenen Essenz, die er „Regulat“ nannte, dem Hund zu verabreichen, was dem Hund sichtlich gut tat. Dieses Erlebnis veranlasste Cordula Niedermaier-May dazu, ihre Apotheke zu verkaufen und das zu dem Zeitpunkt angeschlagene Unternehmen des Vaters doch zu übernehmen.

Durch eigene Forschungen an der REGULATESSENZ® entdeckte sie zunehmend deren unglaubliche und vielseitige Wirkkraft. So fuhr sie von einem Heilpraktiker zum Nächsten und tat alles, um die Essenz bekannt zu machen.

Ihre Vision: Menschen auf natürliche Weise zu helfen ihre Gesundheit und Schönheit aufrecht zu erhalten.

Leidenschaft, Mut, ihre positive Art, ihr unermüdlicher Fleiß und ihr Glaube an das Produkt verhalfen der bayerischen Powerfrau, das Unternehmen erfolgreich zu machen.

Ihr Einsatz zahlte sich aus. Der große Durchbruch folgte im Frühjahr 2003, als eine Journalistin ihre persönliche Erfolgsgeschichte in einem 6-Seiten langen PR Beitrag in der Zeitschrift Natur und Heilen veröffentlichte.

Von einem Tag auf den anderen wurden tausende Flaschen bestellt, ein Anruf jagte den nächsten. Mehr Anfragen, mehr Produktion, mehr Personal und von nun an auch maschinelle Unterstützung – in der Firma überschlug sich alles.

2004 wurde die weltweit einzigartige Kaskadenfermentation mit dem Eintrag Nr. 1153549 schließlich beim Europäischen Patentamt eingetragen. Die Patentschrift ist hier einzusehen.

siegel

TRADITION TRIFFT MODERNE

Experte im Bereich Gesundheit und Schönheit

Mittlerweile hat sich das Unternehmen zu einem vertrauensvollen Experten im Bereich Naturheilkunde etabliert. Die Regulatprodukte helfen Menschen weltweit ihre Gesundheit auf natürliche Weise aufrecht zu erhalten. Auch im Bereich Schönheit kann sich das Unternehmen mit den Beauty-Produkten inzwischen seit einigen Jahren erfolgreich am Markt behaupten. Als ehemaliger Neurodermitikerin lag es der Geschäftsführerin Dr. Cordula Niedermaier-May am Herzen, ein ehrliches und hochinnovatives Anti-Aging-Konzept bestehend aus innerer und äußerer Hautpflege zu entwickeln, welches mit der allumfassenden Kraft der Natur die Haut und den gesamten Organismus in seine gesunde Balance reguliert und diese so in absolute Perfektion bringt.

Die Regulatprodukte werden nach höchsten Qualitätsstandards in einer eigenen Produktionshalle in Hohenbrunn bei München mit dem patentierten Herstellverfahren der Kaskadenfermentation produziert.

Doch auf dem Patent wird sich nicht ausgeruht. Es wird bereits an neuen innovativen Prozesstechnologien gearbeitet, die die kaskadenfermentierte REGULATESSENZ® in ihrer Wirksamkeit noch einmal revolutionieren werden und Wissenschaft und Natur auf eine einzigartige Weise verbinden.

Das Unternehmen ist heute erfolgreicher denn je und kann mehr als 50 Studien vorweisen, welche die vielseitigen Wirkungen der REGULATESSENZ® wissenschaftlich belegen. Unter anderem hat das Unternehmen die 2009 von Christiane Schön et al. in „Nutrition“ publizierte Humanstudie durchführen lassen. Prospektiv, randomisiert, placebokontrolliert, doppelblind, erfüllt die Studie die strengen wissenschaftlichen Kriterien, wie sie sonst nur bei Arzneimittelstudien zu finden sind. Für ein Lebensmittel ist eine solche Studie einzigartig und bahnbrechend.