Regulatpro® Glukoaktiv

3,90 €
Regulatpro Glukoaktiv
Art-Nr. 00-508_51 20 ml englisch / deutsch 100 ml = 19,50 € Preise inkl. MwSt. / zzgl. Versandkosten. Auf Lager Lieferung & Zahlung

- der natürliche Blutzuckerregulator

Regulatpro® Glukoaktiv ist ein flüssiges Nahrungsergänzungsmittel, das zur Aufrechterhaltung eines gesunden Blutzuckerspiegels beiträgt und eine allumfassende Stoffwechsel-Regulierung fördert.

Regulatpro® Glukoaktiv enthält 85% REGULATESSENZ®, Bittermelonen-Extrakt, Zimt, Hintonia-Latiflora- Extrakt, sowie weitere Vitalstoffe.

  • Blutzucker1
  • Nervensystem2
  • Energie3

Regulatpro® Glukoaktiv enthält:
Chrom, welches zur Aufrechterhaltung eines normalen Blutzuckerspiegels1 beiträgt.
Zink, welches einen gesunden Kohlenhydratstoffwechsel unterstützt.
Magnesium, Vitamin B1 und B6, welche zu einer normalen Funktion des Nervensystems2 beitragen.
Magnesium, Mangan, Vitamin B1, Riboflavin, Niacin, Vitamin B6, Vitamin B12, Pantothensäure und Vitamin C, die zu einem normalen Energiestoffwechsel3 beitragen.

  • Zutaten
  • Nährwertangaben
  • Verzehrempfehlung
  • Natürlich „ohne“
  • Wissenswertes

Frei von Farb-, Konservierungsstoffen, Gluten und Milch. Rein natürlich, für Vegetarier und Veganer geeignet. Die Verwendung frischer Zutaten kann Abweichung von Geruch, Farbe, Geschmack und Trübung bedingen.

Morgens und abends nach der Mahlzeit je 10 ml Regulatpro® Glukoaktiv (entspricht ½ Messbecher) unverdünnt zu sich nehmen, vor dem Schlucken eine Weile im Mund bewahren. Bei Magen-/Darm-Empfindlichkeit Regulatpro® Glukoaktiv verdünnt in einem Glas Wasser trinken.

Vor Gebrauch schütteln. Nach dem Öffnen innerhalb eines Monats verbrauchen.Nicht über 25° C lagern. Die angegebene empfohlene Verzehrmenge darf nicht überschritten werden. Nicht als Ersatz für eine ausgewogene und abwechslungsreiche Ernährung sowie eine gesunde Lebensweise verwenden. Außerhalb der Reichweite von kleinen Kindern lagern.

  • REGULATESSENZ® – Kaskadenfermentiertes Konzentrat (aus Wasser, Zitronen, Feigen, Datteln, Walnüssen, Sojabohnen, Zwiebeln, Kokosnüssen, Glycerin (pflanzlich), Sellerie, Mungosprossen, Artischocken, Erbsen, Hirse, Curcuma)
  • Birnenkonzentrat
  • Orangenkonzentrat
  • Magnesiumcitrat 3.5%
  • Acerolaextrakt (17.5% Vit. C) 1.14%
  • Bittermelonenextrakt 1%
  • Zimtextrakt 1%
  • natürliches Aroma
  • Vanilleschotenauszug
  • Zinkchlorid 0.1%
  • Hintoniaextrakt 0.05%
  • Calcium-D-Pantothenat 0.03%
  • Mangansulfat 0.03%
  • Nicotinamid 0.02%
  • Cholecalciferol 0.02%
  • Thiamin-Hydrochlorid 0.003%
  • Pyridoxin- Hydrochlorid 0.002%
  • Riboflavin 0.002%
  • Chrom(III)chlorid 0.00063%
  • Natriumselenat 0.00031%
  • Cyanocobalamin 0.000004%.
Brennwert 28/7,6 kJ/kcal
Fett < 0,1 g
davon gesättigte Fettsäuren < 0,1 g
Kohlenhydrate 1,2 g
davon Zucker 1,06 g
Ballaststoffe < 0,1 g
Eiweiß 0,14 g
Salz 0,001 g
Thiamin (Vitamin B1) 0,36 mg
Riboflavin (Vitamin B2) 0,38 mg
Niacin (Vitamin B3) 5,1 mg
Pantothensäure 6 mg
Vitamin B6 0,38 mg
Vitamin B12 0,9 μg
Vitamin C 12 mg
Vitamin D 9,6 μg
Chrom 26 μg
Magnesium 58 mg
Mangan 1,9 mg
Selen 24 μg
Zink 8,8 mg
Bittermelonenextrakt 200 mg
Zimtextrakt 200 mg
Hintoniaextrakt 10 mg

Die Regulierung des Blutzuckerspiegels

Für die Energiegewinnung aller Zellen in unserem Körper wird Glucose als Ausgangsstoff benötigt. Diese gelangt nach der Nahrungsaufnahme in das Blut und lässt den Blutzuckerspiegel ansteigen. Das wiederum führt bei einem gesunden
Menschen dazu, dass die Bauchspeicheldrüse den Botenstoff Insulin produziert, der auf der Zellmembran andockt und dafür sorgt, dass die Glucosemoleküle aus dem Blut in das Zellinnere gelangen und dort Stoffwechselaktionen in Gang setzen.

Die heutige Ernährungsweise mit viel kohlehydratreichem Essen trägt dazu bei, dass der Blutzuckerspiegel ständig erhöht wird. Dadurch ist die Bauchspeicheldrüse permanent damit beschäftigt, Insulin zu produzieren. Dies führt dazu, dass zum einen die Insulinrezeptoren der Zellen mit der Zeit durch den Hyperinsulinismus insulinresistent werden. Zum anderen wird die Bauchspeicheldrüse durch
die permanente Überproduktion geschwächt, so dass sie ihre Fähigkeit verliert, die überhöhte Insulinproduktion weiter aufrecht zu erhalten. Um dieser Insulinresistenz entgegenzuwirken ist eine Unterstützung durch Regulatpro® Glukoaktiv sinnvoll.